AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Wasseraufbereitung in der Fisch- und Aquarienpflege

Der übliche pH-Wert beträgt typischerweise 6,5 und nicht höher als 7,5. Zu den Wassertypen gehören Salzwasser, Alkalität, Härte, weiches Wasser usw. Wasser mit Alkalinität sind gemessene Puffer, deren Kapazität auf Testergebnissen basiert, die mit Wasser durchgeführt wurden. Die Alkalität ist für viele Fische eine Wahl, da sie den pH-Wert reguliert und so ein Absinken des Gleichgewichts verhindert. In diesem Sinne können Sie auch Puffer hinzufügen, um die Alkalität zu regulieren.

Sitztruhe ,Nischenseite-Kaufen, Meisterbetriebe, Nischenseiten-Ratgeber, Wohnungsgeberbestätigung, SEO Content, Getragene Socken, best reviews

Hartes Wasser basiert auf der Menge an Mineralien, die oft nicht reguliert wird. Der Grund dafür ist, dass weiches Wasser nicht in der Lage ist, gelöste Mineralien zu produzieren, während maschinell erweichtes Wasser keine Vielzahl von Mineralien liefert. Zu diesem Zweck kaufen die meisten Aquarium- und Fischbesitzer Wasserbehandlungen, während sie den Tank mit normalem Leitungswasser füllen.

Wasseraufbereitungen
Wasserbehandlungen umfassen NH3, NO2 und NO3. Die Symbole stehen für Formeln auf chemischer Basis, die Ammoniak definieren. Beispielsweise steht das zweite Symbol für Nitrite, während das dritte Symbol für Nitrate steht. Das erste Symbol steht für Ammoniak. Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie Testkits verwenden, um das Wasser zu testen, bevor Sie Ihren Fisch in den Tank legen. Die Kits bieten Tools, mit denen die Ergebnisse von Ammoniak, Nitriten, Nitraten, Chlor und den damit verbundenen chemischen Ablagerungen angezeigt werden. Denken Sie daran, dass Fische auf natürliche Weise Ammoniak über Abfall produzieren, der sich in Nitrite verwandelt. Die Prüfung sollte während des Tankzyklus durchgeführt werden. Da Leitungswasser mit Chlor und Chloraminen versetzt ist, möchten Sie Wasserbehandlungen zur Hand haben. Im Gegensatz zu Menschen können Fische nicht so lange leben, während sie Wasser auf Chlor- / Chloraminbasis trinken. Zu den Wasserversorgungen gehört häufig Hypochlorit, das zur Desinfektion von verschmutztem Wasser und zur Versorgung von Menschen mit frischem Trinkwasser verwendet wird.

Mythen:
Einige Leute glauben, dass Salz zu allen Aquarien hinzugefügt werden sollte.
Fakten: Salz ist nicht in allen Fällen vorteilhaft und es ist auch nicht erforderlich, alle Aquarien zu ergänzen. Einige tropische Fische finden es jedoch nützlich, Stress abzubauen.

Zurück zu den Wasserbehandlungen
Die Arten von Wasserbehandlungen umfassen Lösungen auf Decholorinatorbasis. Decholorinator sind ideal, um Wasser zu reinigen und es von Chloraminen zu reinigen. Bei der Behandlung werden jedoch Ammoniak freigesetzt.

Bevor Sie Wasserbehandlungen kaufen, müssen Sie daher zunächst wissen, was sich in Ihrem Leitungswasser befindet. Sie können Ihren Wasserversorger anrufen, um herauszufinden, was das Wasser enthält. Lassen Sie das Unternehmen wissen, dass Sie Aquarienfische unterbringen, damit sich diese Personen für Ihre Bedürfnisse interessieren. Andernfalls kann das Unternehmen Anstoß nehmen und sich fragen, wer Sie sind.

Leitungswasser enthält wahrscheinlich Chloramine, Kupfer, Chlor, Metall, Phosphate und manchmal auch TCE. (Trichlorethylen)

Leitungswasserberatung;
Wenn Sie Ihren Tank mit Wasser füllen, können Sie das Wasser fünf Minuten lang aus dem Wasserhahn laufen lassen, um das Wasser zu reinigen. Sie können das Wasser auch über Nacht stehen lassen, um zusätzliche Chemikalien zu entfernen.

Wenn Ihr Leitungswasser nur Chlorat enthält, können Sie Wasserbehandlungen wie Thiosulfat-Dechlorinatoren auf Natriumbasis verwenden. Wenn Sie jedoch zusätzliche Chemikalien in Ihrem Wasser haben, möchten Sie mit Ihren örtlichen Tierhandlungsbetreibern sprechen, um herauszufinden, welche Zusatzstoffe am besten zum Entfernen aller Arten von Chemikalien geeignet sind. Es ist ratsam, auch nach den besten Wasserbehandlungen für die örtliche Zoohandlung zu fragen.

Zusätzliche Tipps:
Zusätzlich zu Ihrem Aquarium und Ihren Fischen benötigen Sie einen Schlauch, einen Eimer, Netze usw., um Ihren Tank zu reinigen. Sie können preiswerte Produkte online oder in lokalen Naturgeschäften kaufen. Um mehr über Wasserbehandlungen zu erfahren, besuchen Sie das Internet und suchen Sie nach einer Vielzahl von Produkten.

Tipps und Ratgeber zur Aquaristik finden Sie hier